Schwimmen

Schon 1983 wurde die Schwimmsportgruppe des BKA gegründet. Seit der Schließung des amtseigenen Schwimmbades im Jahr 1994 kann allerdings kein gemeinsames Training mehr stattfinden, auch die BKA-Meisterschaften können nicht mehr durchgeführt werden. Dies hatte zur Folge, dass viele Schwimmerinnen und Schwimmer aus der Sportgemeinschaft ausgetreten sind.

Trotz dieser negativen Umstände existiert die Schwimmgruppe noch! Einmal im Jahr findet ein Schwimmvergleichswettkampf mit den Banken aus dem Betriebssportverband statt.

Sportliche Höhepunkte sind aber die Bundespolizeimeisterschaften, zu denen wir alle zwei Jahre eingeladen werden, und natürlich die Deutschen Polizeimeisterschaften im Schwimmen und Retten (DPM). Hier wird ein Team „Bund“ (Bundespolizei und BKA) gebildet. In diesem Team sind Schwimmerinnen und Schwimmer aus allen drei Standorten des BKA vertreten.

Seit 1992 werden die Deutschen Polizeimeisterschaften im Schwimmen und Retten nur noch in der offenen Klasse geschwommen. Für die „Oldies“ wird der „Deutsche Polizeicup‘ (DPC) ausgetragen, zuletzt im März 2017 in Freiburg.

Für alle diese Wettkämpfe können sich interessierte und leistungsstarke Schwimmerinnen und Schwimmer melden.

Voraussetzung für eine Teilnahme am BSV-Vergleichsschwimmen ist die Mitgliedschaft in der Sportgemeinschaft. Bei diesen Vergleichswettkämpfen ist das Leistungsniveau so, dass auch Freizeitsportler antreten und gut mithalten können. Bei den Betriebssport-Wettkämpfen können sowohl Polizeibeamte/-innen als auch Tarifbeschäftigte teilnehmen.

Bei den Bundespolizeimeisterschaften, den DPM und dem DPC dürfen nur Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte  antreten, die dann von IZ 23 zu den Wettkämpfen abgeordnet werden.

Schwimmen bedeutet aber nicht nur Leistung, Meisterschaften, Rekorde!

Schwimmen ist hervorragend geeignet als Breitensport und zur Gesunderhaltung. Das BKA bietet mittwochs von 10.00 bis 10:45 Uhr und von 10:45 bis 11:30 Uhr im Wiesbadener Kleinfeldchen-Schwimmbad die Möglichkeit, sich beim Dienstsport fit zu halten.